Zusammenfassung: U18-WM-Norm und Landesrekord

Die Thüringer Nachwuchsathleten sorgen seit einigen Wochen für mächtig Furore. Auch an diesem Wochenende machten sie wieder auf sich aufmerksam.

Alina Schönherr stürmt zur U18-WM-Norm

Bei der Laufgala in Pfungstadt stürmte Alina Schönherr (LAC Erfurt Top-Team) am Samstag über 800 Meter zur WM-Norm. Sie blieb unter dem für die U18-Weltmeisterschaften in Nairobi (Kenia; 12. bis 16. Juli) geforderten Richtwert (2:08,00 min). Im Sog von Ausnahmeläuferin Konstanze Klosterhalfen (TSV Bayer 04 Leverkusen; 1:59,65 min) steigerte sie ihre Saisonbestleistung über zwei Stadionrunden auf 2:07,78 Minuten. Bei den Männern belegte Sebastian Keiner (LAC Erfurt Top-Team) im B-Lauf in 1:48,74 Minuten den dritten Platz. Dicht gefolgt von Kevin Stadler (LAC Erfurt Top-Team; 1:49,47 min), der Vierter wurde.

Landesrekord: Weitspringer Kevin Brucha kratzt an der 7-Meter-Marke

Das Goldbergstadion in Ohrdruf wurde für Kevin Brucha (LC Jena) zur Goldgrube. Bei regulärem Rückenwind setzte der 15-Jährige einen Satz von 6,98 Metern in die Grube. Bereits in der Vorwoche stand beim Jenaer Sparkassen-Meeting diese Weite zu Buche. Allerdings mit zu viel Windunterstützung. Dem nicht genug stellte der junge Athlet in der M15 noch einen neuen Landesrekord auf. Er übersprang die alte Bestmarke von Top-Sprinter Robert Hering, aufgestellt am 12. Juni 2005 in Jena, um einen Zentimeter.

 

Hindernisläufer Tim Stegemann mit neuer Bestzeit

 

In einer bestechenden Form präsentiert sich gegenwärtig Tim Stegemann (LAC Erfurt Top-Team). Der 24-Jährige steigerte beim Pfingstsportfest in Rehlingen seine Bestzeit über 3000 Meter Hindernis um acht Sekunden auf 8:31,95 Minuten und setzte sich an die Spitze der deutschen Bestenliste. Dem nicht genug empfahl er sich zugleich für einen Start bei der Team-Europameisterschaft in Lille (Frankreich; 24./25. Juni).

 

Zwei Erfurter auf Kurs in Richtung U20-EM-Norm

 

In Pfungstadt näherten sich Leopold Stefanski (1:51,47 min) und Max Körner (beide Erfurter LAC; 1:51,65 min) über 800 Meter immer mehr der Norm für die U20-Europameisterschaften in Grosseto (Italien; 20. bis 23. Juli) an. Gefordert sind 1:50,50 Minuten.