TLV-Splitter/Mehrkampf: Landesrekord - Nick Klenert schneller über 80 Meter Hürden als Robert Hering

Halle/Saale. Außer Konkurrenz, aber dennoch eine Glanzleistung lieferte Nick Klenert (LC Jena) bei den Landesmeisterschaften (Sachsen-Anhalt) im Blockwettkampf Sprint/Sprung über 80 Meter Hürden ab. In der Jugend M14 pulverisierte er die alte Rekormarke von Robert Hering aus dem Jahr 2004 um acht Hundertstel und steigerte den Landesrekord auf 10,86 Sekunden.

Bei den Mitteldeutschen Mehrkampfmeisterschaften überzeugte Serina Riedel (TSV Zeulenroda) am ersten Wettkampftag – und die Reise ist noch nicht zu Ende. Eigentlich war nur ein Wettkampftag vorgesehen. Weil es so gut lief, entschieden sich Trainer Peter Fleißner und Athletin für einen kompletten Siebenkampf. Dieser begann schon recht furios: Im Hürdensprint stand mit 14,25 Sekunden eine neue Bestleistung zu Buche. Im Hochsprung klappte es mit dem neuen Anlauf wieder etwas besser. Ihre Saisonbestleistung steht jetzt bei 1,72 Meter. Anschließend folgte die nächste Bestleistung, sie wuchtete die 3-Kilo-Kugel im ersten Durchgang auf 15,07 Meter. Zum Abschluss des ersten Wettkampftages hatte sie etwas Windpech - -1,6 Meter pro Sekunde Gegenwind über 100 Meter, ihre Zeit von 12,47 Sekunden solide. Als Führende mit 3.552 Punkten geht die deutsche U18-Mehrkampfmeisterin am Sonntag in den zweiten Tag. Und dort könnte zum Abschluss eine neue Bestleistung zu Buche stehen, wenn nicht sogar noch mehr.

Bei den Männern übernachtet Tom-Lucas Greiner (LAC Erfurt Top Team) mit 3.601 Zählern als Führender. Der Auftakt über 100 Meter mit 11,56 Sekunden recht solide. Im Weitsprung gingen 6,58 Meter ins Protokoll ein. Anschließend gab es im Kugelstoßen 12,89 Meter. Im Hochsprung probierte er sich noch vergeblich an der 2-Meter-Marke. Wenngleich die ungültigen Versuche nicht schlecht aussahen. Ins Protokoll gingen 1,96 Meter ein. Den ersten Tag schloss Tom-Lucas Greiner mit 52,17 Sekunden über 400 Meter ab. Ergebnisse