TLV-Splitter: Hallen-EM-Norm! Julian Wagner so schnell wie noch nie

Dortmund. So schnell wie noch nie: Beim PSD Bank Indoor Meeting Dortmund hakte Julian Wagner (TopTeam Thüringen) am Sonntag die Norm für die Hallen-EM in Torun (Polen; 4. bis 7. März) ab. In seinem dritten Saisonrennen über 60 Meter setzte der 22-Jährige im zweiten Vorlauf ein starkes Achtungszeichen: Als Vorlaufsieger steigerte er seine Bestzeit auf 6,62 Sekunden und durfte sich zugleich über den erfüllten Richtwert freuen. Sein Trainingspartner Aleksandar Askovic wurde im ersten Vorlauf in 6,77 Sekunden Fünfter. Im Finale konnte Julian Wagner nichts mehr zusetzen. Er belegte in 6,84 Sekunden Rang fünf. In doppelter Mission startete Tiffany Eidner (Bad Lobenstein TC). Zunächst über die 60 Meter, die sie in 7,51 Sekunden beendete. Abschließend im Weitsprung kam sie auf 5,77 Meter. Ergebnisse

Chemnitz. Dritter Platz für Max-Ole Klobasa (LC Jena) am Samstag beim Sportfest des LAC Erdgas Chemnitz. Allerdings blieb der U23-Dreispringer in seinem dritten Saisonwettkampf mit 14,32 Meter aus dem ersten Durchgang etwas unter seiner Saisonbestweite zurück. Nur vier Versuche gingen für ihn ins Protokoll ein, die letzten beiden Durchgänge ließ er aus. Ergebnisse