Thüringer Kampfrichter in der Vorbereitung auf München 2022

Während Corona nach wie vor unser aller Leben lahmlegt und wir unser Hobby nach wie vor nicht ausüben können, stecken einige unserer Kampfrichter voll in der Vorbereitung auf die Europmeisterschaften in München 2022. Darunter das Thüringer Bahnteam, welches sich aktuell auf seinen Testwettkampf zu den Deutschen Meisterschaften in Braunschweig vorbereitet.

Angeführt von seinem Obmann Marcus Schulz trifft sich das fünfköpfige Team bestehend aus Anja Arnold, Anke Jaeger, Elisabeth Engelhardt und Mike Wolfram regelmäßig online und bespricht hier in Form von Vorträgen und Ausarbeitung gegenseitig die vielen komplexen Feinheiten des Regelwerks für Bahnwettbewerbe. Denn anders als bei den technischen Disziplinen gibt es hier viele „Grauzonen“ bei denen man vor allem eins benötigt, den richtigen Blick. Genau darum ging es auch am Donnerstag, als Anke Jaeger ihre Ausarbeitungen zu Stellplänen für Bahnrichter in den einzelnen Sprintdisziplinen vorgestellt hat. 

Wir wünschen unserem Bahnteam ein gutes Auge und viel Erfolg in Braunschweig!

Neben dem Bahnteam haben sich Julia Johren und Marcel Walter bereits in Online-Veranstaltungen für die EM in München qualifiziert. Beide werden über die gesamte Veranstaltungsdauer im Callroom tätig sein.

Die Kommission Kampfrichterwesen gratuliert beiden recht herzlich und wünscht ihnen viel Spaß in München.  -Leonard Korn/Landeskampfrichterwart-