Schönebeck: Speerwerfer Tom Meier steigert Bestmarke

Tom Meier ist in Topform: Am Mittwochabend stand eine neue Bestmarke für den Jenaer Speerwerfer in der Bestenliste. Beim 15. Schönebecker Solecup warf er sein Arbeitsgerät auf 77,79 Meter, zwei Meter weiter als noch Mitte Mai bei den Halleschen Werfertagen. Ebenfalls in starker Verfassung präsentierte sich Maurice Voigt.

DM-Generalprobe in Schönebeck: Anderthalb Wochen vor den Deutschen Meisterschaften in Braunschweig (5./6. Juni) traf sich die nationalen Wurfelite in der Elbestadt. Im Speerwurf gaben zwei Thüringer ihre Visitenkarte ab und überzeugten mit erneut starken Leistungen. Bereits im zweiten Versuch ließ Tom Meier (LC Jena) seinen 800-Gramm-Speer auf eine neue Bestmarke von 76,11 Meter fliegen, um sich dann im dritten Durchgang nochmals auf 77,79 Meter zu steigern. In den Durchgängen vier und sechs landete der Speer jeweils über 74 Meter. In der Männer-Konkurrenz belegte er den zweiten Platz.

Rang drei ging an Maurice Voigt (LG Ohra Energie), der bei seinem Saisonauftakt in Halle mit einer neuen Bestmarke (76,65 m) auf sich aufmerksam machte - und nun knapp unter dieser Marke blieb. Er begann mit einer tollen Dreierserie – zwei Würfe über der 75-Meter-Marke, der dritte kratzte mit 74,96 Meter an der Marke. Aber schon der erste Durchgang sollte für ihn mit 75,41 Meter die Tageshöchstweite bringen. Mit zwei ungültigen Durchgängen und 70,98 Meter beendete er die Konkurrenz.

Ergebnisse