Neustädt: Kugelstoß-Party zum Saisonabschluss

Diese Kulisse beeindruckt: Während im Hintergrund der ICE-Zug vorbeirauscht, stoßen nur einige Meter weiter die Athleten. Und dieses Bild bietet sich den Aktiven am kommenden Samstag wieder, wenn die 6. Auflage des Neustädter Kugelcups über die Bühne geht.

Nach der Absage des Cups im Juli, messen sich die Kugelstoßer vom Nachwuchs über die Aktiven bis zu den Senioren nun am 3. September in Neustädt. „In Absprache mit den Bundestrainern ist dies für die Athleten sozusagen der letzte Wettkampf nach der Heim-EM in München. Wir wollen mit ihnen an diesem Tag eine Kugelstoß-Party feiern“, freut sich Heiko Wendorf auf einen stimmungsvollen Ausklang. Bereits zum sechsten Mal organisiert er den Kugelcup. Den Auftakt bestreiten die Senioren um 12 Uhr, es folgen der Nachwuchs sowie Frauen und Männer.

Gemeldet hatten bisher die EM-Achte Katharina Maisch und der U20-EM-Teilnehmer im Kugelstoßen und Diskuswerfen Steven Richter (beide LV 90 Erzgebirge). Die Thüringer Farben vertritt unter anderem Lenny Dittmar (BiG Gotha), der seine Bestleistung mit der 4-Kilo-Kugel auf 14,53 Meter steigern konnte. Eine Topleistung für den M15-Athleten, der seit Kindesbeinen leidenschaftlicher Basketballer ist. Die Meldeliste wurde dieser Tage weiter aktualisiert. Mit namhaften Athleten war Heiko Wendorf in den vergangenen Tagen noch in Gesprächen.

Der Sonntag steht ganz im Zeichen des Zuschauer- und Kindercups. „Jeder, der Interesse hat, kann sich gern mit der Kugel ausprobieren. Wir wollen mit diesem Angebot einfach das Interesse für die Disziplin Kugelstoßen wecken“, lockt Heiko Wendorf zum Selbstversuch. -sam-

Meldeliste

Zeitplan