München: Ein Thüringer Quartett nominiert für Heim-EM

Mit 112 Athletinnen und Athleten wird der Deutsche Leichtathletik-Verband bei den Europameisterschaften in München (15. bis 21. August) an den Start gehen. Ein Thüringer Quartett ist mit dabei.

Am Freitag gab der DLV sein Aufgebot für die Heim-EM bekannt. Unter den 112 nominierten Athetinnen und Athleten befinden sich auch vier Thüringer: Julian Wagner, Karl Junghannß, Jonathan Hilbert und Thomas Röhler. Nominiert ist Julian Wagner (LC Top Team Thüringen) vorrangig für einen Einzelstart über 100 Meter, eine weitere Option ist ein Einsatz in der DLV-Sprintstaffel. Wie bereits zuvor bei seinem WM-Debüt in Eugene (Oregon), wo er erste internationale Erfahrungen im Sommer sammeln konnte.

Ebenfalls in Eugene an der Startlinie stand Geher Karl Junghannß (LC Top Team Thüringen), der bei der WM-Premiere über 35 Kilometer in 2:38:50 Stunden den 34. Platz belegte. Vize-Olympiasieger Jonathan Hilbert (LG Ohra Energie) hatte seinen WM-Start wegen einer Corona-Infektion vorzeitig abgesagt. Während Karl Junghannß über die 20 Kilometer nominiert wurde, wird Jonathan Hilbert die 35 Kilometer in Angriff nehmen. Das „Thüringer Kleeblatt“ für München komplettiert Speerwerfer Thomas Röhler (LC Jena), der vor vier Jahren im Berliner Olympiastadion mit seinem Europameistertitel für reichlich emotionale Momente sorgte. -sam-

Meldung DLV