Kienbaum: Werfer-Nachwuchs im Aufbau-Trainingslager

Die Trainingsgruppen Wurf vom Stützpunkt Erfurt unter der Leitung von Tobias Schrock und Richard Debuch sowie eine kleine Gruppe von Nachwuchssportlern des ASV Erfurt mit Trainer Bernd Kügler führten gemeinsam ein „Aufbau Trainingslager“ vom 01. bis 5. November im Olympischen und Paralympischen Trainingszentrum in Kienbaum durch.

Es sollte vor allem in der derzeitigen Trainings-Aufbauphase viel Athletik-, Ausdauer- und Krafttraining, in Form vom Kreis- und Stationstraining, absolviert werden. Die Trainingsinhalte wurden von allen Sportlerinnen und Sportlern erfüllt. Als Ausgleichstraining und zur Regeneration nach den Trainingseinheiten wurde die Schwimmhalle und der Whirlpool genutzt. Spiele mit den bekannten großen und kleinen Bällen wie zum Beispiel Basketball/Fußball, Tischtennis oder Federball fanden ebenfalls großen Anklang. Ein besonderes Highlight der Trainingsgruppe Debuch war unser alljährlicher Werferzehnkampf. Hier treten Sportler und Trainer an, um möglichst viele Wurf- und Stoßmeter zu erreichen.

Sehr interessant war die Tatsache, dass man auf dem Sportgelände auch ehemalige und noch aktive Sportlerinnen und Sportler traf. So waren Diskuswurf Weltrekordler Jürgen Schult und Radsport-Olympiasiegerin Kristina Vogel bei ihrer Arbeit - als Sportlehrer der Bundespolizei - zu sehen. Die beiden aktuell besten deutschen Mehrkämpfer, Carolin Schäfer (LG Eintracht Frankfurt) und Niklaus Kaul (USC Mainz), nutzten ebenfalls die Trainingsstätten zur Saisonvorbereitung 2022. Mit der Weltmeisterschaft in den USA und der Heim-Europameisterschaft in München sehr lohnende Ziele.

Trotz der Anstrengungen hat es uns allen - Sportlern wie Trainern - viel Spaß gemacht und wir freuen uns schon auf das nächste Trainingslager! - Verena Wesser/Richard Debuch/sam -