Jena: 20 Kinder als potenzielle Sportschüler gesichtet

In der Jenaer Oberaue wurde am Samstag gesichtet, nämlich 20 junge Leichtathleten als potenzielle Sportschüler. Der Thüringer Leichtathletik-Verband führte seine alljährliche Sichtung durch. In diesem Jahr unter der Leitung von TLV-Sichtungstrainer Tobias Groenewold (Bereich Ost) am Stützpunkt in Jena. „Die Sichtung wird jetzt immer abwechselnd in Erfurt und Jena durchgeführt“, erklärte TLV-Sichtungstrainer Steffen Droske (West).

Sichtung mit Corona-Auflagen: Selbst unter diesen erschwerten Bedingungen wurde dieser Tage eine Sichtung für die Sportschulen in Erfurt und Jena durchgeführt. Gemeldet hatten 26 Kinder aus 19 Vereinen. „In dieser erneut schwierigen Zeit und den gegebenen Bedingungen sind wir mit der Meldung sehr zufrieden“, sagte Steffen Droske. Aufgrund von Erkrankungen und einem positiven Test, im Vorfeld der Sichtung wurde ein Schnelltest bei allen Beteiligten durchgeführt, kamen 20 junge Sportler.

Eingeteilt wurden die Kinder in Dreier- und Vierergruppen und an die einzelnen Stationen geführt. An jenem Tag sollten sie zeigen, was sie können. Dabei ging es insbesondere um die leichtathletischen Fähigkeiten wie beispielsweise Schnelligkeit, Wurf und Sprung. Ebenso wichtig waren die koordinativen Fähigkeiten. Bei der Sichtung halfen Verbands- und Lehrertrainer aus Jena wie Erfurt, die als Riegenführer oder Helfer fungierten. "Es hat von der Organisation alles super geklappt. Auch vom Ablaufplan. Ich war mit allem echt zufrieden", zeigte sich Tobias Groenewold erleichtert. Auch mit den gezeigten Leistungen. "Es waren ein paar Athleten dabei, die uns positiv aufgefallen sind." -sam-

Sportschule Jena:

Tag der offenen Tür – 4. Dezember

Sichtung für die neue 5. & 6. Klasse am 6. Januar 2022

Kontakt: Tobias Gronewold (groenewold@tlv-sport.de)

Sportschule Erfurt:

Sichtung für die neue 5. & 6.Klasse am 3. Dezember

Tag der offenen Tür – 15. Januar 2022

Kontakt: Steffen Droske (droske@tlv-sport.de)