Frohe Weihnachten und ein erfolgreiches neues Jahr 2018

Wir möchten allen Leichtathleten, Trainern  und Übungsleitern, Kampfrichtern und Wettkampforganisatoren wie auch allen Unterstützern der Leichtathletik und unseren Sponsoren ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest sowie alles Gute und viel Erfolg für das Jahr 2018 wünschen.   

 

Liebe Leichtathletikfreunde,

 

Ein ereignisreiches Jahr geht für die Thüringer Leichtathletik zu Ende. Zahlreiche sportliche und wettkampforganisatorische Höhepunkte prägten das Jahr 2017. Die dabei erzielten Erfolge sind der engagierten und uneigennützigen Arbeit der vielen Ehrenamtlichen in den unterschiedlichsten Bereichen, den hauptamtlichen Trainern und Mitarbeitern des TLV und den Leistungen der Aktiven zu verdanken.  

Sportliche Höhepunkte

Mit Thomas Röhler und Karl Junghannß nahmen zwei Athleten an den Leichtathletik-Weltmeisterschaften im August in London teil. Thomas belegte den 4. Platz und untermauerte mit seinen Leistungen über die gesamte Saison die Zugehörigkeit zur absoluten Weltspitze im Speerwurf der Männer. Karl kam mit persönlicher Bestzeit auf einen guten 13. Platz über 50 km Gehen. Bei der U23 EM in Bydgoszcz konnte Karl Junghannß über 20 km Gehen die Silbermedaille erringen. Jonathan Hilbert belegte bei diesem Wettkampf einen für ihn sehr guten 6. Platz. Bei der U18 WM in Nairobi waren die Thüringer Leichtathleten mit Luis Brandner, Laura Kaufmann und Jan Stramka vertreten. Für das herausragende Resultat sorgte Luis Brandner mit dem Gewinn der Bronzemedaille über 200 m. Verletzungspech von Alina Schönherr und Julian Wagner verhinderte leider die Teilnahme an internationalen Meisterschaften. 

Auch bei den nationalen Meisterschaften waren Thüringer Athleten im Kampf um Meistertitel und Medaillen recht erfolgreich. Bei den Deutschen Meisterschaften der Männer und Frauen in Erfurt gewann Tim Stegemann den Meistertitel, Thomas Röhler die Silbermedaille und Kevin Stadler die Bronzemedaille. Bei den Deutschen Meisterschaften der Jugend (U18/20) in Ulm errangen Thüringer Athleten 4 x Gold, 8 x Silber und 2 x Bronze. Bei den Deutschen Meisterschaften der U16 in Bremen wurden 6 Medaillen gewonnen.     

Dank der Engagements der Verantwortlichen des Top-Teams des LAC Erfurt wird die Thüringer Leichtathletik durch den derzeit schnellsten Sprinter Deutschlands ab dem 1. Januar 2018 verstärkt. Julian Reus, dessen Lebensmittelpunkt schon seit einigen Jahren in Erfurt liegt, wechselt vom TV Wattenscheid, auch mit viel Dankbarkeit an die Verantwortlichen und Sportfreunde für die erfolgreiche Zeit in Wattenscheid, zum Top-Team in Erfurt. Wir freuen uns sehr, dass Julian diesen Schritt gegangen ist und wünschen ihm auf diesem Wege weiterhin viel Erfolg im sportlichen wie auch im privaten Leben.  

 

Wettkampforganisatorische Höhepunkte

 

Der Thüringer Leichtathletik-Verband war im Jahr 2017 Ausrichter von vier Deutschen  Meisterschaften. Die Hallen-Meisterschaften der Senioren Anfang März in Erfurt fanden unter nicht einfachen Rahmenbedingungen statt. Durch die große Einsatzbereitschaft und das hohe Engagement der Organisatoren, der Kampfrichter und aller Helfer konnte alles zur Zufriedenheit der Beteiligten gemeistert werden. Auch die beiden Deutschen Seniorenmeisterschaften im Spätsommer in Zella-Mehlis waren wie auch im vergangenen Jahr ein besonderer Erfolg. 

Wettkampforganisatorischer Höhepunkt für den TLV war in diesem Jahr die Ausrichtung der 117. Deutschen Meisterschaften der Männer und Frauen Anfang Juli in Erfurt. Einem sehr engagierten und hochmotivierten Team, welches sich aus hauptamtlichen Mitarbeitern des DLV und der DLM aus Darmstadt, des TLV und einer großen Anzahl von ehrenamtlichen Mitarbeitern aus Thüringen und weiteren Bundesländern sowie den Verantwortlichen und Mitarbeitern der Stadt Erfurt, dem Erfurter Sportbetrieb und der Arena GmbH zusammensetzte, gelang es eine sehr gelungene und erfolgreiche Veranstaltung vorzubereiten und durchzuführen. Hierfür gilt allen Beteiligten nochmals ein ganz besonderer Dank. Alle die im Erfurter Steigerwaldstadion mit dabei sein konnten, werden diese schönen und spannenden Meisterschaften sicherlich lange im Gedächtnis bewahren.

Am Ende dieses Jahres besteht nun die Zeit ein wenig zur Ruhe zu kommen, im Kreise der Familie ein paar schöne Stunden zu verbringen und um neue Kräfte für die anstehenden Aufgaben und Ziele des kommenden Jahres, dem Jahr der Leichtathletik Europameisterschaften in Berlin, zu gewinnen.  

In diesem Sinne wünschen wir Ihnen und Ihren Angehörigen ein frohes Weihnachtsfest sowie ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2018 und bedanken uns an dieser Stelle nochmal bei allen Sportfreundinnen und Sportfreunden recht herzlich, die zu den zahlreichen Erfolgen in den verschiedensten Bereichen der Leichtathletik in Thüringen beigetragen haben.

 

Präsidium des Thüringer Leichtathletik-Verbandes