Senioren-DM Tag 1: Rudolf König stürmt an die Spitze, Udo Schaeffer geht zu Gold

Erfolgreicher DM-Auftakt: Thüringens Senioren-Leichtathleten haben am Freitag für eine vielversprechenden Auftakt bei den Deutschen Senioren-Meisterschaften in Baunatal gesorgt. Bei allen Starts mit Thüringer Beteiligung gab es Medaillen. Für die ersten zwei DM-Titel sorgten Rudolf König und Udo Schaeffer.

Er ist wirklich eine Klasse für sich: Rudolf König (Saalfelder LV) gewann zum Einstieg in das DM-Wochenende den Titel der M65 im Sprint über 100 Meter. Er hatte sich sicherlich nochmals eine Zeit unter 13 Sekunden vorgestellt. An seine Saisonbestleistung von 12,83 Sekunden reichte er in beiden Läufen – Vorlauf und Finale – nicht heran. Im Vorlauf standen für ihn als Schnellsten 13,10 Sekunden auf der Uhr, im Finale steigerte er sich um eine Hundertstel auf 13,09 Sekunden und gewann souverän den Titel.

Den zweiten Titel sicherte sich Udo Schaeffer (ASV Erfurt) im 5.000 Meter Bahngehen. In der M70 dominierte er den Wettkampf und gewann mit deutlichem Vorsprung in 31:24,53 Minuten die Konkurrenz. Zwei Silbermedaillen ersprangen sich Wolf-Dietrich Roehr (SV Sömmerda) und Eberhard Löbel (LC Jena) mit dem Stab. In der M60 wählte Wolf-Dietrich Roehr 2,80 Meter als Einstiegshöhe. Bei dieser Höhe war das Gros der Konkurrenz schon aus dem Wettkampf ausgeschieden. Er überquerte die Höhe gleich im ersten Versuch, ebenso wie die nächste von 3,00 Metern. Außer ihm war dann nur noch Gerald Znoyek (TSV Schmiden) im Titelkampf vertreten. Dieser wählte 3,10 Meter als Einstiegshöhe und brauchte zwei Versuche. Weiter ging es mit Wolf-Dietrich Roehr und 3,20 Meter, die er im zweiten Durchgang übersprang. Danach beendete er seinen Wettkampf. Zum Titel reichte die Höhe nicht. Gerald Znoyek meisterte 3,30 wie 3,50 Meter.

Als Eberhard Löbel in seiner Konkurrenz der M65 bei 3,10 Meter den Wettkampf nach drei ungültigen Versuchen beendete, stieg der Titel-Favorit Wolfgang Ritte (LAV Bayer Uerdingen/Dormagen) bei dieser Höhe erst ein. Eberhard Löbel gewann Silber mit übersprungenen 3,00 Metern, Wolfgang Ritte holte sich den Titel (3,50 m). Bronze glänzte die Medaille von Geher Dick Gnauck (ASV Erfurt), der im 5.000 Meter Bahngehen der M55-Konkurrenz nach 30:42,28 Minuten das Ziel erreichte. -sam-

Ergebnisse