Bernhausen: Auftakt-Probleme bei Serina Riedel im Siebenkampf

Der Auftakt beim Junioren-Mehrkampfmeeting in Bernhausen verlief für Serina Riedel nicht wie erhofft. Sie wirkte nicht locker und gelöst. „Ich hatte den Eindruck, der Kopf hat auch ein bisschen mitgespielt“, sagte Trainer Tom Mäusebach. Nach vier von sieben Disziplinen übernachtet die U20-Athletin mit 2.331 Punkten auf dem vierten Platz.

Die Konkurrenz begann schon etwas beschwerlich. Los ging es mit einem Fehlstart über 100 Meter Hürden. Zwar nicht durch Serina Riedel (TSV Zeulenroda), aber durch eine andere Athletin in ihrem Lauf, verursacht. Der zweite Start verlief ohne Probleme, die 14,85 Sekunden waren im Rahmen. Es folgte der Hochsprung. Sie meisterte die Einstiegshöhe von 1,56 Meter, anschließend scheiterte sie drei Mal an 1,59 Meter. Eine Höhe, die sie eigentlich locker überspringen kann. Ihre Saisonbestleistung steht bei 1,72 Meter.

Im Kugelstoßen stand mit 11,53 Meter eine Weite, die keinen der beiden zufrieden stellte. Ebenso wie die abschließenden 200 Meter (25,53 sec) am ersten Tag. Um den Kopf ein wenig frei zu bekommen, folgte zur Ablenkung ein kleiner Stadtbummel mit einem Eis. „Wir schauen jetzt einfach, was sie am zweiten Tag noch auspacken kann, freuen uns auf drei Einzeldisziplinen und versuchen den Siebenkampf ordentlich zu Ende zu bringen“, blickt Tom Mäusebach voraus. -sam-

Ergebnisse