Bad Salzungen: Große Freude über Trainingsbesuch

Vor den Herbstferien bot sich TLV-Sichtungstrainer Steffen Droske etwas Zeit, um zwei Vereine zu besuchen und ihre Trainingsarbeit kennenzulernen. Seine erste Reise führte in nach Bad Salzungen. „Die Bedingungen sind richtig gut. In Bad Salzungen gibt es ein schönes Stadion, daneben eine Vier-Felder-Halle“, schwärmte er. Zunächst schaute er sich das Training bei den Jüngsten, den Sechs- bis Neunjährigen, an. Abschließend folgte das der Großen.

Bei seiner Ankunft machten sich die Jüngsten draußen warm, ehe es dann leicht zu regnen begann. Der Umzug in die Halle tat der guten Stimmung keinen Abbruch. Im Fokus der jüngeren Athleten steht die Kinder-Leichtathletik, um sie spielend an die Sportart heranzuführend. „Es gab kleine Staffelspiele und die beiden Trainer haben ordentlich Betrieb gemacht“, berichtete Steffen Droske. Betreut werden die Jüngsten von Gabi Feudel und Jana Reichel. Anschließend folgten die Großen, die AK 10 bis 16. Im Runden-Prinzip wurden einzelne Übungen aus den Bereichen Sprint und Sprung trainiert. Die Leistungsgruppe coachen Sven Schottmann und Ronny Schröder.

Während die Kinder ihre Übungen absolvierten, nutzte Steffen Droske die Gelegenheit, mit Trainern wie Eltern ins Gespräch zu kommen. Da gab es doch einige Fragen zur Sichtung, der Sportschule und zu Wettkämpfen. Geduldig beantwortete er die aufkommenden Fragen. „Außerdem habe ich während des Trainings interagiert, korrigiert und verbessert. Ich fand es sehr schön, dass sich die Trainer darauf eingelassen haben“, sagte Steffen Droske, der nach drei Stunden mit einem sehr positivem Gefühl die Heimreise antrat. „Der Tenor war, dass sie sich sehr gefreut haben, dass ich da war und für mich gut zu sehen, wie dort gearbeitet wird.“

Glücklich und stolz zeigten sich die Trainer wie Athleten über den Titelgewinn von Jonathan Enders bei den Deutschen U16-Meisterschaften in Hannover, als er über 1.500 Meter Hindernis den ersten Platz belegte. „Sie haben sich bei mir für die Arbeit in Erfurt bedankt und hoffen, dass er sich weiterhin so gut entwickelt und mehr entsteht“, berichtete Steffen Droske. -sam-

Gibt es weitere Vereine, die Interesse an einem Trainingsbesuch des TLV-Sichtungstrainers haben, dann bitte Steffen Droske oder Axel Siegfried als Leistungssportkoordinator kontaktieren. Alle Kontaktdaten gibt es hier.